Schill´sche Offiziere GV-Süd 1990

 

Die Vereinsmitglieder
Name Geb.Jahr Mitglied seit Position
H.-Jakob Esser 01/1961 06/1990 Spieß, stellv. Kassierer
Robert Dreisewerd 01/1964 08/2005 stellv. Zugführer
Stefan Gorris 06/1966 08/2004 Schriftführer
Dirk Giesbers 05/1971 12/1999 Standartenträger
Heinz Dolfen 07/1972 08/1992 Kassierer, stellv. Schriftführer
Jürgen Dolfen 09/1974 06/1991 stellv. Standartenträger
Torsten Roeder 03/1982 10/2009 Zugführer
Uwe Breuer 06/1962 07/1998 aktiv
Thomas Schwabe 09/1972 07/1998 aktiv
Peter Fenger 10/1986 07/2011 aktiv
Dennis Goff 02/1987 07/2013 aktiv
Denis Sahlmann 10/1983 07/2014 aktiv
Jörg Schaffrath 12/1967 07/2011 passiv
Klaus Wiegmann   07/2008 passiv
Patrick Latayka 03/1987 07/2014 passiv

 

Die Termine 2014

18.01. Versammlung 20.09. Versammlung
15.02. Versammlung 21.09. Schützenfest Frimmersdorf
22.03. Versammlung 18.10. Vogelschuss
12.04. Zugkönigsehrenabend 26.10. Regimentsversammlung
29.05. Vatertagstour 08.11. Regimentsschiessen
31.05. Versammlung 15.11. Versammlung
31.05. Biwak Südstadt 20.12. Weihnachtsfeier
13.-18.06. Heimat-Schützenfest    
 

Versammlung 18.01.
Unsere Jahreshauptversammlung startete bei unserem Schriftführer Stefan G. und war rundum sehr gut gelungen!
2 passive Mitglieder traten als aktive Mitglieder unserem Verein dazu, so dass wir im kommenden Schützenkönigsjahr tatkräftige Unterstützung haben. Heinz D. verlas den diesmal erfreulichen Kassenbericht. Sämtliche Termine für das Jahr 2014 wurden besprochen und festgemacht. Näheres s. hier im Protokoll.

 

Versammlung 15.02.
Versammlungsort war dieses mal die Gaststätte "Poller Haus" in Köln-Poll, weil dort in der Nähe unser Zugmitglied Uwe auf Grund seines Motorradunfalls 2012 immer noch in Reha ist. Uwe wurde überrascht und war sichtlich erfreut, dass all seine Zugkameraden ihn besuchen kamen. Versammlungspunkte waren selbstverständlich Nebensache, so dass wir drei schöne Stunden zusammen verbringen konnten, bevor wir wieder nach Hause fuhren.

 

Versammlung 22.03.
Die Versammlung fand bei unserem Zugführer Thomas statt. Neben den üblichen Punkten wie Beiträge etc. wurde der bevorstehende Zugkönigsehrenabend besprochen. Nach der Versammlung wurde es richtig gemütlich! Mehrere Runden Tuppen und ein nicht enden wollender Durst lies uns bis 01:30 Uhr zusammen feiern. Näheres s. hier im Protokoll.

 

Zugkönigsehrenabend 12.04.
Zum 4. mal und somit so oft wie kein anderes Zugmitglied vorher konnte Jürgen D. zum Zugkönig gekrönt werden.
Der Krönungsabend verlief zügig ab. Die Pfänderorden wurden verliehen (Gewinner s. "letztes Jahr".).
Natürlich wurde auch wieder eine Aufführung von freiwilligen Zugmitgliedern aufgeführt. So konnte mal gezeigt werden, wie sich drei Männer auf dem Herrenklo gegenseitig Hilfestellung geben können, wenn einer von diesen Lust auf eine Zigarette verspürt, aber leider "alle Hände voll zu tun" hat...

 

Vatertagstour 29.05.
Unser Zugmitglied Torsten hatte zu sich zum Frühstück nach Hause in Bedburg-Kaster eingeladen.
Von dort aus ging es zu Fuß mit Bollerwagen durch die historische Altstadt von Kaster vorbei an der Erft und einem Golfplatz zum Biwak nach Grevenbroich-Gustorf. Eine sehr schöne Route, die mit reichlich Bierverpflegung gemütlich geschafft wurde. Über die abschließende kurze Wanderung von Grevenbroich-Gustorf zu unserem Zugmitglied Stefan nach Grevenbroich-Neuenhausen kann leider nicht mehr viel geschrieben werden...

 

Biwak 31.05.
Nach einer kurzen Versammlung bei unserem passiven Mitglied Klaus Wiegmann, gingen wir zum Biwak, an dem auch das Pfänderschießen unserer Schützengemeinschaft stattfand. Leider haben wir keinen Pfänder abgeschossen, aber dafür viel Spaß am Getränketisch gehabt.

 

Schützenfest 14.- 17.06.
Gewohnter Schützenfeststart: Freitags wurde unser Zelt aufgebaut (Danke an Dennis für den Transport des Zeltes aus Datteln-Horneburg zu uns!) und die Zugschilder aufgehangen. Der Kühlwagen mit den Getränken kam und die ersten Bierchen wurden probiert.

Am Samstag auch hier Gewohntes: Besuch am Grab unserer verstorbenen Mitglieder, Kirchgang, Kranzniederlegung, Umzug PARTY!

Am Sonntag setzte sich das Gewohnte weiter fort: Frühparade, Frühschoppen, Mittagessen beim Spieß (Danke Heinz und unseren Zugfrauen für das Essen herrichten!), großer Festumzug mit Parade und Zugkönigsehrenabend zum Abschluss.

Die Hälfte des Schützenfestes ist vorbei und wir haben getanzt, gelacht, gesungen ("...geh mal Bier hol´n..."!) und sehr viel Spaß gehabt!

Zum Montag gingen wir in Klompen, die wir allerdings gegenüber letztes Jahr nicht verändert haben. Nächstes Jahr zum Jubiläum werden diese Schuhe aber wieder neu herausgeputzt.

Am Dienstag war es mit dem Gewohnten vorbei: Unser Schützenkönigspaar Robert & Britta freuten sich auf die bevorstehende Krönung und unsere Hofdamen hielten es vor Nervosität nicht mehr aus. Wir wurden mit Marschmusik vom Tambourcorps zum Antreteplatz geführt, wo Umzug und Parade sich anschlossen. Anschliessend verlief die Krönung im Festzelt ohne nennesnwerte Zwischenfälle, ausser dass es uns allen etwas zu lange dauerte. Nach dem offiziellen Teil stürmten wir bis zum bitteren Ende als die Musik Feierabend machte und das Zelt schloss die Theke.

 

Versammlung 20.09.
Größter Punkt dieser Versammlung war die allgemeine Unzufriedenheit der Mitglieder über die Ausführung des Posten als Zugführer von Thomas. Er begründete sein Verhalten mit der übermäßigen Zeitinanspruchnahme wegen seiner Montagearbeit und Meistershule. Er gab den Posten als Zugführer zur Neuwahl ab. Als neuer Zugführer wurde einstimmig Torsten gewählt. Der Rest des Abends verlief mit reichlich Bier, Musik und Gesprächen.

 

Gastzug 21.09. Frimmersdorf
Nach der Versammlung und einer kurzen Nacht fuhren wir geschlossen anstatt um 14 Uhr bereits um 10 Uhr zu unseren Freunden nach Frimmersdorf. Nach einem Frühschoppen mit Frühstück im Festzelt folgte der Umzug. Es war wieder mal ein tolles Bild und super Stimmung.

 

Vogelschuss 18.10.
Unser Vogelschuss fand bei unserem Schützenkönig in Datteln statt. Nach einer kurzen Versammlung und der Stärkung durch Bratenbrötchen fiel gegen 18 Uhr der erste Schuss.

Sieger beim Pfänderschiessen waren:  
Flügel rechts (28 Schuss): Heinz D.
Flügel links (19 Schuss) Heinz E.
Kopf (15 Schuss) Jürgen D.
Schweif (35 Schuss) Jürgen D.

Unsere Zugfrauen hatten in diesem Jahr keine Lust, die beste Schützin auszuschiessen und so wurde kurzerhand mit "Mensch-ärgere-dich-nicht" die Siegerin ausgespielt. In diesem Jahr ist es Sabine D.

Als neuer Zugkönig konnte sich Dennis G. nach dem 32. Schuss gegen Heinz D. und Heinz E. durchsetzen.

Der Chef der 1.Kompanie des BSV Dattel-Horneburg (Heimat-Schützenverein unseres Schützenkönigs) hielt am gleichen Abend seine Geburtstagsfeier zum 65. Als er erfuhr, dass wir vor Ort sind, lud er uns kurzerhand zu sich ein um mitzufeiern - und das haben wir dann auch getan!
Unser Schiessen war gegen 21 Uhr beendet, von der Geburtstagsfeier verabschiedeten wir uns gegen 01:00 Uhr und ins Bett ging es erst nach ein paar Schlummertrunks bei Robert D. um 04:40 Uhr. Es war ein schöner und langer Tag!

 

Regimentsschiessen 08.11.
Leider haben wir um einen Punkt am zweiten Mannschaftsplatz vorbeigeschossen. So bleiben wir aber unserer Linie treu und werden mal wieder Drittplatzierter.
Bei den besten Einzelschützen belegte Torsten erneut um einen Punkt Unterscheid den zweiten Platz.

 

Weihnachtsfeier 20.12.
Wie im letzten Jahr trafen wir uns bei unseren Freunden der Schill´schen Offiziere aus Grevenbroich-Frimmersdorf.
Der Schützenkönig Robert verteilte die Weihnachtspräsente in Form von Überraschungspäckchen an die Kinder. Dieses Päckchen sind sehr gut angekommen. Im laufe des Abends wurden drei Runden Hexen gespielt, bei denen insgesamt 15 Preise verteilt werden konnten.
Gegen 2 Uhr hörten dann auch endlich die letzten Gäste die Weihnachtsglocken läuten und traten den Heimweg an.